6.4.2016, Dhaka, Bangladesch: 28 jähriger Student von islamistischen Fanatikern umgebracht

Am 6.4. Gegen 21 Uhr überfielen 3 islamistische Fanaktiker den 28 jährigen Jurastudenten Nazimuddin Samad. Sie haben auf offener Stasse mit Macheten auf ihn eingeschlagen und ihn getötet. Samad hatte als Freidenker die Evolution gegen religiöse Faatiker verteidigt und stand auf einer 84 Personen umfassenen Todesliste.

Quelle Die Welt

27.3.2016, Lahore, Pakistan: fanatischer Islamist tötet 72 Menschen bei Selbstmordattentat

Am Eingang eines oft von Christen besuchten Parks in Lahore sprengte sich ein Mann am Ostersonntag in die Luft. Sein Ziel war es, möglichst viele Christen mit in den Tod zu reissen. 72 Menschen, darunter 35 Kinder, starben. Es gab 340 Verletzte. Der Attentäter soll 38 Jahre alt und Lehrer in einer Koranschule gewesen sein.
Quellen:
Die Zeit
Pakistan Today
FAZ
Le monde

13. November 2015, Paris: Frankreich, Islamistische Terrorgruppe tötet 130 Menschen

Am Abend des 13. November 2015 hat eine Gruppe von 11 Attentätern an fünf verschiedenen Stellen in Paris (in der dicht besetzten Konzerthalle Bataclan, am Fussballstadion Stade de France, und in Restaurants) mit Maschinengewehren und durch Zündung von am Körper getragenen Sprenggürteln 130, meist junge Menschen in den Tod gerissen. 352 Personen, 97 davon schwer, wurden verletzt. Die Angreifer stammten ausnahmslos aus arabischstämmigen Familien; sie wurden von radikal-islamistischen Agitatoren für das Attentat rekrutiert.

Quelle: der entsprechende Artikel in Wikipedia berichtet mittlerweile ausführlich über das Attentat