6.4.2016, Dhaka, Bangladesch: 28 jähriger Student von islamistischen Fanatikern umgebracht

Am 6.4. Gegen 21 Uhr überfielen 3 islamistische Fanaktiker den 28 jährigen Jurastudenten Nazimuddin Samad. Sie haben auf offener Stasse mit Macheten auf ihn eingeschlagen und ihn getötet. Samad hatte als Freidenker die Evolution gegen religiöse Faatiker verteidigt und stand auf einer 84 Personen umfassenen Todesliste.

Quelle Die Welt