23.9.2015 Fanatismus eines Terroregimes: Saudi Arabien will 21 jährigen kreuzigen

Alle zwei Tage wird in Saudi Arabien ein Mensch hingerichtet, unzählige werden gefoltert. Am heutigen Donnerstag soll Ali al Nimr, ein 21 jähriger, geköpft und dann gekreuzigt werden, weil er gegen das Königshaus demonstrierte, als er noch 17 Jahre alt war. Seit seiner Verhaftung vor 4 Jahren wird er gefangengehalten, gefoltert, jeglichen Rechtsbeistand hat ihm das noble Königshaus Saud, Verbündeter der USA und ihrer Anhãngsel, verwehrt.

http://www.welt.de/politik/ausland/article146781343/Saudi-Arabien-koepfte-2015-mehr-Menschen-als-der-IS.html

12.12.2015: Internationale Proteste haben bisher verhindert, dass das Ureteil vollstreckt wurde. Diese Seiten enthalten aktuelle Infos:
https://m.facebook.com/Free-Sheikh-Nimr-Baqir-Al-Nimr-125044634358004/

29. Mai 2015 Dammam, Saudi Arabien, 4 Menschen sterben bei Attentat auf schiitische Moschee

Ein mittels Tschador getarnter Selbstmordattentäter hat bei einem Anschlag auf die sunnitische Immam Hussein Moschee in Dammam 3 Menschen mit in den Tod gerissen. Das Attentat sollte offenbar  den dort versammelten zum Freitagsgebet schiitischen Gläubigen gelten.

Quelle: http://rt.com/news/263117-blast-mosque-dead-suicide/

22. Mai 2015 Qudayh, Saudi Arabien, 21 Schiiten bei Selbstmordattentat getötet

Ein fanatisierter Selbstmordattentäter hat am 22. Mai bei einem Angriff auf eine schiitische Moschee (15% der saudischen Bevölkerung sind Schiiten, für die die sunnitische IS entweder die Konversion oder den Tod vorsieht) 21 Menschen mit in den Tod gerissen und 120 Teilnehmer des mittäglichen Gottesdienstes verletzt. Das Attentat richtete gegen eine sunnitische Moschee in Al Qudayh bei Qatif, Saudi Arabien.

 

Quelle: http://www.nytimes.com/2015/05/23/world/middleeast/suicide-bombing-saudi-arabia-shiites-sunnis-yemen-mosque.html?_r=0

7.Mai 2015 Terrorurteil gegen Raif Badawi jährt sich zum ersten Mal

Am 7.5.2014 hat ein saudiarabisches Gericht – institutionalisierte Form des Fanatismus unter US Protektorat – Raif Badawi zu 10 Jahren Haft, 1000 Peitschenhieben (davon 50 bereits ausgeführt) und einer hohen Geldstrafe verurteilt. Dem Ullsteinverlag ist es zu verdanken, dass man jetzt die Bloggertexte von Raif Badawi lesen und prüfen kann, weshalb man ihn ins Gefängnis geworfen hat, zum Beispiel wegen diesem Eintrag hier:

„Meinungsfreiheit ist die Luft, die jeder Denker zum Atmen braucht, der Zündstoff für das Feuer seiner Ideen. Du bist ein Mensch? Dann ist es dein gutes Recht, dich auszudrücken und zu denken, was immer du willst. So wie es auch dein Recht ist, zu sagen was du denkst, zu glauben oder nicht zu glauben, zu lieben oder zu hassen, ein Liberaler oder eben ein Islamist zu sein.“

Raif Badawi ist ein Anhänger der Aufklärung, den man mundtot machen will. Nur der internationale Protest hat bisher verhindert, dass er buchstàblich zu Tode geprügelt wurde.

 

Quellen:

http://www.tagesspiegel.de/politik/raif-badawi-urteilsspruch-gegen-blogger-jaehrt-sich-zum-ersten-mal/11745008.html

http://www.bild.de/politik/ausland/raif-badawi/buch-von-badawi-veroeffentlicht-40364326.bild.html