24. Juni 2015 Tunesien: Polizei verfolgt Restaurantbesitzer, die sich nicht dem Ramadan unterwerfen

Tunesische Zeitungen berichten, dass Polizeistreifen, vom Innenministerium angewiesen, Restaurantbesitzer zwingen sollen, sich den Fastenregeln des Ramadan zu unterwerfen.

Ein Video zeigt, wie eine junge Frau am 24.6.2015 auf offener Strasse von einem Bezirksverantwortlichen geschlagen wird, weil sie den Fastenregeln nicht folgte. Den Mann hat man mittlerweile entlassen, nachdem es erhebliche Unruhe in der Bevölkerung gab.

http://www.businessnews.com.tn/video–une-femme-agressee-parce-quelle-ne-ferait-pas-le-jeune,534,56927,3

Quelle:http://obs-islamisation.blogspot.de

 

26. Juni 2015 Sousse, Tunesien: 38 Menschen am Badestrand sterben bei Mordanschlag

Ein islamistischer Fanatiker hat am Freitag, 26.6.2015 bei einem Angriff auf die badenden Touristen eines Hotelstrandes in Sousse, Tunesien, 38 Menschen gezielt getötet, bis ihn die tunesische Polizei unschädlich machen konnte.  36 Menschen wurden verletzt. Ob es sich wirklich um einen Einzeltäter gehandelt hat, ist bisher unklar. Der Tathergang passt zu den anderen von islamistischen Fanatikern begangenen Mordanschlägen, die sie immer wieder gegen Menschen, die ihr Leben geniessen, richten.

Quelle: Berliner Zeitung, 27./28. Juni 2015

 

19. März 2015 Attentat im Bardo Museum, Tunis: 21 Tote

Das Museum Bardo ist das bedeutendste archäologische  Museum in Tunesien und besitzt die weltweit größte Sammlung römischer Mosaiken. Am 19. März 2015 wurde es Ziel eines grausamen terroristischen Überfalls von Islamisten, dem mindestens 21  Museumsbesucher zum Opfer fielen.  30 Personen mußten, zum Teil schwer verletzt, ins Krankenhaus eingeliefert werden.  Am frühen Nachmittag eröffneten zwei mit Kalaschnikows bewaffnete Terroristen das Feuer auf Touristen, die gerade aus ihrem Reisebus stiegen.  Sie drängten die Touristen dann in das Innere des Museums.

Anschliessend lieferten sich die Terroristen mit der Polizei ein mehrstündiges Feuergefecht, bei dem zwei der Angreifer und ein Polizist starben.