22.Mai 2017, Manchester, UK: Selbstmordattentäter tötet 22 Konzertbesucher

Ein 23 jähriger islamistischer Fanatiker hat am Montag, 22.5.2017 gegen 22.30 Uhr am Ausgang der Manchester-Arena eine offenbar professionell hergestellte Bombe gezündet, sich selbst getötet und 22 weitere, meist jugendliche Menschen in den Tod gerissen. 59 weitere Konzertbesucher wurden verletzt.
Das Attentat ereignete sich am Ende eines Konzerts der vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebten Sängerin Ariana Grande. Der Attentäter ist in Manchester geboren, seine Familie stammt aus Lybien.
Es ist erschreckend, wie auch in diesem Fall (wie in Berlin, in Nizza) die Instrumentalisierung der islamistischen Fanatiker durch westliche Geheimdienste mit von derPartie waren.

Quelle:

Wikipedia (Tathergang)
Zur Verwicklung der Geheimdienste

22.3.2017, London, UK: Islamistischer Fanatiker tötet 5 Passanten mit PKW

Ein 52 jähriger, in England geborener Attentäter fuhr am 22. März 2017 (14:40 Uhr – es ist der Jahrestag des Attentats in Brüssel) mit seinem Pkw auf die Westminster Bridge in London und versuchte gezielt, die dortigen Passanten auf dem Bürgersteig zu erfassen. Dabei starben 5 Menschen, über 50 wurden verletzt. Am Parlament erstach er einen unbewaffneten Polizisten mit dem Messer, dabei wurde er von anderen Beamten erschossen.

Quellen:
FAZ
wikipedia

3.8.2016, London, England: 20 jähriger ersticht Frau am Russel square

Am Abend des 3.8.2016 erstach der seit 14 Jahren in Wandsworth lebende Zakaria B. die 64 jährige Darlene Horton und verletzte 4 andere Personen, eine davon schwer. Obwohl Zeitungen die Vorgabe der Polizei unisono wiedergeben, bei dem Attentäter habe es sich um einen verwirrten, gestörten 19 jährigen gehandelt, haben wir durch eine kurze Internetrecherche folgendes herausgefunden:
– er war nicht 19, sondern 20
– er ist seit seinem 6. Lebensjahr mit seiner Familie in London, ging hier zur Schule
– er war ein ganz normales Kind
– in den letzten beiden Jahren näherte er sich dem Islam an, das zeigen Buch- und Lektüreempfehlungen, ďie er abgegeben hat
Deshalb ist zu vermuten, dass bei ihm die Islamistensaat aufgegangen ist und ihn fanatisiert hat.

Quellen: telegraph (reisserisch, aber vollständig)
Attentäter-Profil